10. Okt. 2017

The KVB

The KVB gehen auf Deutschland-Tour, um ihr neues Album „Of Desire“ vorzustellen. Hinter den drei Lettern verbergen sich Gitarrist und Sänger Nicholas Wood und Keyboarderin Kat Day. Ihre Band ist eine kleine Erfolgsgeschichte: Gestartet als Projekt, um einen neuen Sound auszuprobieren, sind The KVB inzwischen bei Invada untergekommen, dem Label von Geoff Barrow.

Gemeinsam mit dem Portishead-Mastermind, das ihnen sein Studio zur Verfügung gestellt hat, konnte das Duo seinen Sound verfeinern. Die Musik von The KVB ist eine Mélange noire aus Postpunk und Shoegaze. Die Synth-Basslines, der omnipräsente Reverb-Effekt und die treibenden Beats rufen große Namen ab, wie Joy Division, The House of Love oder Jesus and Mary Chain.

Mit „Of Desire“ nimmt das Duo einen weiteren wichtigen Schritt. Die High-End-Produktion – Barrows Analog-Synthesizer verleihen dem Sound viel Körper –, die Reduktion in den Arrangements sowie die prominente Setzung von Woods Stimme machen das Album zum ausgereiftesten der Band. Und verleihen ihm zugleich einen nie da gewesenen Pop-Appeal.

Wo?
Schwarzes Zimmer
Was?