22. Sep. 2017

Vita & The Woolf

Schon für ihren Bandnamen hätten Jennifer Pague und Adam Shumski einen Preis verdient: Vita & The Woolf ist eine Referenz an Vita Sackville-West und Virginia Woolf, das vielleicht bekannteste lesbische Liebespaar der Literaturwelt. Aber auch ihre Musik und vor allem ihre Live-Shows überzeugen auf ganzer Linie:

Pague ist dabei nicht nur die starke, druckvolle Stimme, die in Songs wie „Sun Drop“, „Brett“ und „Earth“ erstaunliches leistet, sie baut zudem große Teile der Songs mit Keyboard und Samplern während des Singens auf der Bühne zusammen. Shumski wiederum ist ein versierter Drummer, dessen Spiel ein guter Kontrast zu den elektronischen Sounds ist und ihnen ein starkes Rückgrat verpasst. 

Wo?
Blaues Zimmer
Was?