Dieses Event ist leider schon vorbei. Schau dir unsere zukünftigen Termine an.
Landstreicher Konzerte präsentiert:

BLVTH


Samstag, 23. Februar 2019

Beginn: 20:00 | Einlass: 19:00

Schwarzes Zimmer
›› Tickets sichern ‹‹ http://www.blvth.com iCal

Wenn dein Alias ​​BLVTH geschrieben, aber [blu: t] ausgesprochen wird, könnte dies ein erstes Signal dafür sein, dass du nicht einfach versuchst, dich bequem in einen übersättigten Dschungel elektronischer Musik zu begeben. Du willst dich abheben, dass Leute sich umdrehen, charmante „“s’cuse me-s”“, wo immer du hingehst.

Aber nicht nur über seinen gewählten Künstlernamen setzt BLVTH Prinzipien um. Der halbpolnische, halb albanische, in Berlin lebende Produzent, Sänger und Songwriter verfolgt eine Vision, in der seine Kunst nicht nur herausragend, sondern eigenständig ist.

Was BLVTH von musikalisch verwandten Taten wie Mura-Masa, Flume oder Lorne unterscheidet, ist seine Bereitschaft und Mühe über dass, was in der gegenwärtigen musikalischen Landschaft gebilligt wird, zu gehen, was seine genrehoppenden Possen und konventionellen Tricks angeht, die sich in einem unberechenbaren Wirbelwind aus Kraft und Kreativität manifestieren.

Seine Songs und Beats sind melodisch, hart, experimentell, aber trotzdem komisch eingängig, manchmal sogar hymnisch. Mit Punk und Hardcore aufgewachsen und später mit French-House und Trap verirrt, beschreibt er seine eigene Musik als Future-Grunge: Eine dystopische, raue Version von elektronischem Pop und Hip-Hop. BLVTH ist frisch und kühn wie ein unerwarteter Schlag auf die Wange und gleichzeitig tief und kontemplativ wie ein guter Whisky.

Nach der autonomen Veröffentlichung zahlreicher EPs und Singles und der Produktion der deutschen Rap-Acts Casper und Ahzumjot sowie internationaler Acts wie K.Flay und Point Point ist BLVTHs neuester Release „Pusher“ ein überraschend aufregendes und springendes, Hip-Hop-beeinflusstes Stück Musik, mit markanten stimmlichen Vocals und eingängigen Toplinien des Künstlers. Der Track sowie das begleitende Video, welches von Felix Aaron inszeniert und gefilmt wurde, ist ab sofort erhältlich.


präsentiert von: