Trinity Music präsentiert:

ELIZA AND THE BEAR


Dienstag, 07. April 2020

Beginn: 20:00 | Einlass: 19:30

Blaues Zimmer
›› Tickets sichern ‹‹ http://www.elizaandthebear.com/ iCal

Frankfurt, 3. Februar 2020 – Die Londoner Indie-Folk Band Eliza And The Bear hatten eigentlich gar nicht vor eine „richtige“ Band zu werden. Sie waren einfach nur fünf gute Freunde, die sich wöchentlich trafen, um gemeinsam Spaß zu haben und Musik zu machen. Doch irgendwie passierte es dann doch: 2012 wurde die erste Demo aufgenommen und ins Netz gestellt. Kurzerhand entdeckte ein Musikagent die Band und seitdem geht es steil bergauf für die Londoner Jungs! 2020 gehen Eliza And The Bear mit ihrem fröhlichen Indie-Folk endlich wieder auf Tour und kommen auch für drei Termine zu uns nach Deutschland. Am Montag, den 06. April spielen sie in Hamburg in der Nochtwache, am Dienstag, den 07. April, in Berlin im Musik und Frieden und zu guter Letzt, am Mittwoch, den 08. April, in Köln im Blue Shell.

Eliza And The Bear sind die fünf Freunde Callie Noakes (Keys), Martin Dukelow (Gitarre), Chris Brand (Bass), Paul Kevins Jackson (Drums) und James Kellegher (Vocals, Gitarre). Gemeinsam kombinieren sie in ihrer Musik fröhliche Melodien mit powervollen Stimmen, eine Mischung, die schon seit der ersten Release im Jahr 2012 niemandem mehr aus dem Kopf geht. Ihr selbstbetiteltes Debütalbum erschien vier Jahre später und wurde gemeinsam mit dem Grammy-Gewinner Jacquire King (Kings Of Leon, Of Monsters And Men) produziert. „Eliza And The Bear“ bescherte der Band den musikalischen Durchbruch – auch außerhalb ihrer Heimat Großbritannien. Das Album ist geprägt von der Einstellung der Jungs, dass sie einfach nur Musik machen, weil sie Spaß daran haben. Und nicht, weil sie sich großen kommerziellen Erfolg erhoffen. Aber genau diese Überzeugung ist das, was die Band so erfolgreich macht.

Ihr zweites Album „Group Therapy“, mit dem sie in diesem Jahr auf Tour gehen werden, haben Eliza And The Bear bereits 2018 veröffentlicht. Die LP wurde nach der Trennung von einem Major Label geschrieben, zu dem sich die Band nicht mehr zugehörig fühlte. Sie wussten nicht einmal mehr, ob sich irgendwer noch für ihre Musik interessierte. Trotzdem ließen sich die fünf Jungs nicht entmutigen und begannen, an neuen Songs zu arbeiten. Dabei entstand die aktuelle Platte „Group Therapy“, die sich mit Themen wie Depressionen, Angstzustände und der Vielzahl an Suiziden beschäftigt, die in der Unterhaltungsindustrie vorkommen. Dabei möchten Eliza And The Bear die Botschaft vermitteln, dass Probleme nicht auf eigene Faust gelöst werden sollten, sondern gemeinsam. In einer Gruppentherapie. Obwohl sich die elf Tracks mit solch schweren Thematiken beschäftigen, ist keine bedrückende Platte entstanden, sondern vielmehr eine positive LP, die mit ihren fröhlichen und teilweise funky Beats den Hörer ermutigt und die Botschaft „Du bist nicht alleine“ vermittelt.