Trinity Music präsentiert:

Hundredth


Donnerstag, 20. Februar 2020

Beginn: 20:00 | Einlass: 19:30

Blaues Zimmer
https://www.hundredthworldwide.com/ iCal
UK/Europe 2020

US-Indie-Rockband zum ersten Mal seit 2017 wieder live in Deutschland
Fünf Shows im Februar 2020 in Köln, Berlin, Hamburg, Jena und München
Aktuelles Album „Rare“ weiter über Hopeless/Soulfood im Handel

Frankfurt, 8. Oktober 2019 – Ihre letzten Gigs spielten Hundredth im Frühjahr 2017 in Deutschland, jetzt hat die Rockband aus South Carolina eine weitere Tournee hierzulande angekündigt. Das Trio aus Myrtle Beach wird auf fünf Clubshows hierzulande nicht nur ihr letztes aktuelles Album „Rare“, sondern auch die im Juni 2018 erschienene EP „Ultrarare“ und weitere neue Songs live vorstellen. Hundredth sind in folgenden Städten zu sehen: in Köln am 19. Februar 2020 im Artheater, in Berlin am 20. Februar 2020 im Musik & Frieden, in Hamburg am 21. Februar 2020 im Bahnhof Pauli, in Jena am 22. Februar 2020 im Rosenkeller und in München am 25. Februar 2020 im Feierwerk (Orangehouse).

Wenn eine Band ihren Stil drastisch ändert und dabei trotzdem von der Kritik dafür gefeiert wird, muss sie einiges richtig gemacht haben. Hundredth aus South Carolina sind das perfekte Beispiel, wie man vom melodischen Metalcore zum Indierock kommen kann, ohne die Identität zu verlieren. So geschehen mit der letzten Veröffentlichung „Rare“ aus dem Jahr 2017, wo sich die Band um Frontmann Chadwick Johnson selbst neu erfunden hat, indem sie einen neuen organischen Sound kreiert hat, der sich aber gleichzeitig sehr gut ins bisherige Schaffenswerk einfügt. Nicht nur für die langjährigen Fans der Band stellt die neue Richtung eine Bereicherung dar, auch das Internetportal ‚Sterogum‘ hält „Rare“ für eines der besten Alben des Jahres 2017.

Hundredth bieten im wahren Wortsinn eine Alternative an, die sie auch mit den letzten Veröffentlichungen „Ultrarare“, einer Mix-EP mit sieben Songs aus dem Jahr 2018, aber auch mit den aktuellen 2019er-Singles „Whatever“ und „Iridescent“ konsequent weiterführt. Mit diesem neuen Sound kommt die Band jetzt zurück nach Deutschland, melodischer  und sicher hin und herpendelnd zwischen klassischem Post-Punk und New Wave der Marke New Order, The Cure und The Chameleons sowie moderner Synthie- und Dream-Pop wie Future Islands und Beach House.

Gegründet werden Hundredth 2008 in Myrtle Beach/South Carolina. Das Debüt „When Will We Surrender“ erscheint 2010, nach dem zweiten Album „Let Go“ und den ersten beiden Deutschlandtourneen unterschreibt die Band bei Hopeless Records, wo dann „Free“ 2015 erscheint. Man reist als Teil der ‚Vans Warped‘-Tour durch die USA, verbringt auch 2016 größtenteils im Tour-Bus. 2017 dann mit „Rare“ der erwähnte Einschnitt im Sound.

Der melodische Metalcore weicht einem wesentlich ruhigeren und intensiveren Indierock, der sich auch für Synthie-Anliehen nicht versteckt. 2018 trennt man sich von Hopeless Records und ist nach eigenen Angaben von an „offiziell eine Independent-Band“.

Mit diesem neuen Ansatz kommt die Band nun im Februar 2020 zum zweiten Mal nach Deutschland.