Dieses Event ist leider schon vorbei. Schau dir unsere zukünftigen Termine an.
Trinity Music präsentiert:

The Brandos


Samstag, 13. Oktober 2018

Beginn: 19:30 | Einlass: 19:00

Schwarzes Zimmer
›› Tickets sichern ‹‹ https://www.facebook.com/The-Brandos-138179002484/ iCal
Ihren Namen verdanken sie ihrer Vorliebe für Marlon Brando. Ihre FaIm Sommer 2017 waren THE BRANDOS tatsächlich zurück mit einem neuen Studiowerk nach 10 ½ Jahren! Los Brandos hieß das lang ersehnte Teil und erschien rechtzeitig zur ersten Europatour seit 2009. Lediglich ein paar Sekunden und das Aufflammen der ersten Riffs reichten für den ultimativen Wiedererkennungswert. Ja, es handelte sich bei Los Brandos wirklich um das nächste großartige Comeback der Band aus New York, die solche Begriffe wie „street credibility“, „old school Rock’n Roll“ und „handmade electric Guitar Rock“ so stark verinnerlicht hat wie kaum eine zweite!
Seit ihrem Debütalbum Honor Among Thieves von 1987 begeistern die Brandos aus New York City mit ihrem schnörkellosen Rock’n Roll, in dem knackharte Gitarren und eine fulminante Reibeisenstimme dominieren und eine stilsichere Mixtur aus Creedence Clearwater Revival, 60er Jahre-Garagenethos, American Roots Rock sowie einer gehörigen Portion Irish Folk Rock und… – nicht ganz neu, aber aktuell immer mehr! – Latino/Border Rock auf eigentlich sehr schlichte, aber höchst treffliche Weise ineinander fließen. Dave Kincaid ist sowohl kreativer Kopf, Handwerksmeister und überhaupt Brandos-Urgestein, seine Mitstreiter wechseln über die Jahre, einige kommen aber immer mal wieder zurück, sodass man durchaus von einem Pool von Brandos-Mitarbeitern reden kann. Klar, Kincaid ist unumstrittener Bandboss, Songschreiber, Gitarrist, Multiinstrumentalist, Produzent und eben genau der Typ mit dieser Wahnsinnsstimme.
Die nach dem berühmten Kultfilm ‚The Wild One‘ mit Marlon Brando benannte Formation aus NYC hatte nach dem erfolgreichen Start mit Honor Among Thieves schwere Zeiten zu bewältigen: Major Label-Stress, Management-Probleme, ein komplettes auf der Halde der R&R-Geschichte gelandetes Zweitwerk, personelle Veränderungen… Da war es fast ein Wunder, als die Brandos 1992 mit Gunfire At Midnight wieder auf Kurs gingen. Nachfolgende Alben im Zweijahresrhythmus wie The Light Of The Day (94), Pass The Hat (96) und Nowhere Zone (98) sowie regelmäßige Livetourneen inklusive einem Loreley-Auftritt für den Rockpalast zementierten ihren guten Ruf als kraftvolle Powerband mit dem gewissen Etwas. Allerdings konzentrierten sie sich voll auf Europa, in ihrer Heimat USA gerieten sie über die Jahre weitgehend in Vergessenheit.
2006 stießen die Brandos zum Blue Rose-Label und feierten im Dezember ein begeisterndes Comeback nach über 8 Jahren mit Over The Border, einem treffsicheren Stilmix aus zumeist fetzig rockenden Dave Kincaid-Nummern, einigen originellen Coverversionen aus den 60ern, etwas Irish Folk und bereits zwei in die musikalische Bandzukunft weisenden Border Songs, dem Titeltrack gleich zum Start und dem sehr überraschenden Latino-Gassenhauer ‚Guantanamera‘ in einer akustischen Fassung zum Abschluss.
„Over the border“ heißt das Leitmotiv für Los Brandos! Die lateinamerikanische Kultur und die spanische Sprache sind wegen einer tiefgreifenden Freundschaft zu seiner mexikanischen Gastfamilie zu Dave Kincaids zweiter DNA geworden, und das reflektiert er im aktuellen Stoff wie nie zuvor! So haben genau die Hälfte der 10 Songs spanische Texte, was durch Kincaids markante Röhre gefiltert zunächst etwas gewöhnungsbedürftig klingt. Aber daran hat man sich schnell gewöhnt – es klingt sogar richtig gut!
Nach der erfolgreichen Tour im Juni 2017 legt das Quartett jetzt fulminant nach – nicht nur mit einer weiteren Europatour mit den Hauptaugenmerk auf ihre deutschen Fans, sondern auch mit einer breit angelegten Wiederveröffentlichungswelle des gesamten Brandos-Kataloges, die sich von April bis kurz vor Tourstart Mitte September 2018 erstreckt. Gestartet war im April mit der erstmaligen digitalen Katalog-Vermarktung sowohl als käufliche Downloads als auch die Abspielmöglichkeiten über die einschlägigen Streamingportale. Im Mai begann der etappenweise Re-Issue-Marathon der physikalischen Tonträger auf CD, ehe dann zur Tpour im September erstmalig auch die frühen Alben der Band auf Vinyl erhältlich sein werden.
ns kennen sie als eine der vitalsten amerikanischen Live-Rockbands der letzten zwei Dekaden des 20. Jahrhunderts. Die Band, die mit zeitlosen Klassikern wie „The Solution“ oder „Gettysburg“ eine Bresche für geradlinige und ehrliche Rockmusik schlug, meldet sich im Mai 2017 nach einer über 10-jährigen Durststrecke mit einem neuen Studioalbum zurück.
Frontmann/Gitarrist/Songschreiber Dave Kincaid arbeitet bereits seit vielen Monaten an dem Nachfolger zu Over The Border, das im Dezember 2006 erschienen war – ebenfalls nach einer extrem langen Pause von 8 Jahren. „Eile mit Weile“ – so könnte man den Prozess der Aufnahmen im Homestudio von Kincaid auf Staten Island, einem der fünf Stadtbezirke von New York City, bezeichnen.